Was sich 2016 ändern wird, ist wohl der Preis für die Plastiktüte in Supermärkten. Es gibt Schätzungen, dass diese rund 20ct teuer werden soll laut einem Entwurf des Handelsverband Deutschlands. Der HDE verfolgt dennoch das Ziel, einen „angemessenen Preis für Plastiktüten“ einzuführen, so der Geschäftsführer. Hintergrund des Vorstoßes des Handelsverbands sind neue Vorgaben der Europäischen Union. Denn das Umweltministerium muss eine diesjährige EU-Richtlinie umsetzen. Das Ziel: Bis Ende 2025 den Verbrauch an handelsüblichen Plastiktüten in Europa auf 40 pro Kopf zu reduzieren. Das wäre laut dem HDE ein deutlicher Unterschied zum bisherigen Verbrauch von ganzen 71 Tüten pro Person und pro Jahr bezogen auf Deutschland. Laut der Deutschen Umwelthilfe haben andere Länder sehr viel umweltfreundlichere Regelungen als Deutschland. So liegt Deutschland bereits jetzt deutlich unter dem von EU vorgegebenen Teilziel von 90 Tüten pro Kopf bis 2019.

Post Navigation